grafisches Design-Element
Webseite von Paul Schmidinger
www.eigelb.at

16. März: Grand Anse, Petite Anse, Anse Coco, Schnorcheln

Puh, das ist wohl der Tag mit den meisten Fotos! Mit dem Fahrrad ging's in den Nordosten von La Digue, wo wir die 3 in der Überschrift genannten Strände erwanderten. Sagenhafte Schönheit und Einsamkeit! Ein kleines Highlight war die Kokusnuss, die ich bei einem unserer Irrwege von einer kleinen Palme pflückte, und dann nur in mühsamster Arbeit (20 min?) öffnen konnte. Ich hatte eigentlich einen Drink erhofft, aber das Teil war wohl schon zu reif und "nur" zum Verzehr geeignet.

Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail

Die beiden Bilder rechts drüber, und das Bild links drunter: Am Anse Cocos erschien ein frecher Skink, der mich abschleckte, dann mehrmals in die Hand biss und schließlich, als klar war wer das Sagen hat, unsere Keksdose plünderte. Keine Sorge, das Beissen war harm- und zahnlos.

Drunter, die beiden mittleren Bilder: Wir konnten unser Glück kaum fassen, einen Seychellen-Paradies-Fliegenschnäpper zu Gesicht und vor die Linse zu bekommen! Weltweit gibt es rund 300 von den Teilen, alle nur auf dieser Insel! Bild danach: Fingerdicke Tausendfüssler. Ihr Biss soll im sehr schmerzhaft sein -- zum Glück wurde ich nur einem einen Skink angegriffen und nicht von so einem Teil!

Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail

Am Abend gingen wir an die Anse Severe knippsen. Wir experimentierten ein wenig mit Langzeitbelichtungen von Brandung, und konnten ein mysteriöses Himmelsphänomen beobachten -- einige Zeit nachdem die Sonne schon untergegangen war, Schatten und dergleichen scheiden also theoretisch aus. Bitte um Info an uns, wenn wer den Grund für das Phänomen erklären kann! Letztes Bild: Diese freundliche Giant Crab Spider mit ca. 10-12 cm Durchmesser gesellte sich beim Abendessen auf unserer Terrasse zu uns, und bewog uns so nach drinnen umzuziehen. Tsuki ließ es sich nicht nehmen, vor dem Schlafengehen das Zimmer genauestens nach evtl. weiteren unerwünschten Mitbewohnern zu durchsuchen. =D

Thumbnail Thumbnail Thumbnail

nächster Tag
zurück

grafisches Design-Element
grafisches Design-Element