grafisches Design-Element
Webseite von Paul Schmidinger
www.eigelb.at
Themenbild

Gleitschirmfieber (April 2010)

Vorbemerkung: Die Fotos sind beim Gleitschirm-Wettbewerb "Staufen Cup" entstanden, wie üblich von Tsuki und mir gemeinsam. Der Text bezieht sich nicht auf den Staufen Cup. Und noch kurz zu den Bildern 1 bis 4: Mein Schwesterherz bei Start und Flug! So, also: Es ist ein altes Problem: Die Kraxelei ist beendet, schön wars, man erfreut sich des Gipfels -- und was kommt nun? Ewiger Hatsch den Berg runter, den Weg kennt man meist schon, es ist fad, die Knie haben keine Freud', es wird spät... Im Winter ließe sich das ja noch optimieren, indem man mit Schi abfährt. Doch keine halben Sachen -- es braucht eine Lösung, die das ganze Jahr über funktioniert. Das Nonplusultra wäre doch, einfach vom Berg runterzufliegen und beim geparkten Auto zu landen. Und genau das wollen wir tun!
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
"Der Traum vom Fliegen", "Nur Fliegen ist schöner" -- Sprichwörter und Phrasen gibt es genug. Doch was IST Fliegen heutzutage? Mit Fliegen assoziiere ich bisher Bälger die von hinten an die Lehne trampeln, miese Beinfreiheit und Enge, Lärm, die verzweifelte Hoffnung auf einen Fensterplatz um durch eine schmierige Scheibe ein wenig Landschaft zu erahnen, ein schlechtes Gewissen bezüglich CO2-Ausstoß etc. Eine leichte Gleitschirmausrüstung wiegt locker weniger als 8 Kilo, das ist auch nicht mehr als ein Seil plus Kletterkram. Der Grundkurs ist in einer Woche erledigt -- es braucht dann zwar noch 40 Höhenflüge, bis man den Schein in der Tasche hat, aber ich denke es gibt Schlimmeres als als paar Mal mit dem eigenen Gleitschirm durch unsere schöne Bergwelt zu fliegen, oder?
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Und dann bin ich gespannt, welche großen Ziele ich (überhaupt bzw.wann) erreiche: Die erste Startplatzüberhöhung*, der erste Walk-and-Fly mit Leichtausrüstung, der erste längere Streckenflug... Ja gut, das ist zwar alles ungelogen, aber auch ein wenig rosig formuliert. Es braucht sehr viel Übung und Zeit, und ich werde wohl früher oder später mal einen Berg mit Gleitschirmausrüstung runterhatschen weil die Bedingungen für einen Start nicht passen, und ich werde mir früher oder später in die Hose machen wenn es ruppig wird und der Schirm teilweise zusammenklappt, aber das Fliegen war wohl noch nie so einfach wie heute, und wenn man schon die Gelegenheit hat, ist es wohl das mindeste, sein Glück einmal zu versuchen!
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Was ich interessant finde, dass meine ganzen sportlichen Hobbies sich doch irgendwie ähnlich sind. Ich meine da das Höhlengehen, Klettern und Tauchen: Überall geht es darum an Orte zu kommen, die eigentlich nicht für den normalen Menschen bestimmt sind. Und zwar mit möglichst wenig Ausrüstung. Scheinbar habe ich so eine Art mentale Checkliste: [x] auf der horizontalen Erdoberfläche (Gehen) [x] auf der vertikalen Erdoberfläche (Klettern) [x] unter die Erdoberfläche (Höhle) [x] unter die Wasseroberfläche (Tauchen) [ ] über die Erdoberfläche (Fliegen) Ich weiss eh dass das viele Sachen sind, besonders die letzten beiden in so kurzer Zeit. Aber diese Dinge haben mich eigentlich schon immer fasziniert, und wenn ich mit 80 draufkomme dass ich eigentlich gerne mal selbst geflogen wäre, ist das wohl eher spät. Und auch wenn ich natürlich besonders bei zukünftigen Urläuben im Süden hoffe, noch viel zu Tauchen, hat es sich durch das Erlebte eigentlich bereits rentiert!
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Weltneuheit!
Dieser revolutionäre Gleitschirm passt in jede Hosentasche und wiegt nicht mehr als eine Tafel Zartbitterschokolade!
Tjo, und in 5 Tagen fängt der Kurs schon an. In 2 Wochen werde ich dann wohl mit eigenem Schirm vom Berg runterfliegen. Schon komisch. Ich hoff' ich stell' mich nicht all zu dämlich an... Ach ja: Wer hat einen gebrauchten 1er-Schirm zu verkaufen oder kennt wen? Gerne mit Gurtzeug und Retter. Am liebsten einen Team5 Green S! * Startplatzüberhöhung: Wenn man durch Ausnutzung der Thermik in eine größere Höhe als die des Startplatzes gelangt.
grafisches Design-Element
grafisches Design-Element