grafisches Design-Element
Webseite von Paul Schmidinger
www.eigelb.at
Themenbild

Rohrspitz, 3D, Costa Rica

Rohrspitz, 22. 11. 2009: Am frühen sonntäglichen Morgen ging’s heute zum Rohrspitz zum Knippsen! War sehr spaßig und erfolgreich, sowas sollt man öfter machen! Die Fotos siehe hier, sie sind übrigens wie üblich von Rebecca ( www.tsukalas.at ) und mir gemeinsam:
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail
Werbung: Nachdem die Google-Werbung abgeschafft wurde, muss ich selbst für Verbraucherinformationen sorgen. Hier sind sie: „Gebrannte Mandeln in Nougat“ sowie „Weihnachts-Haselnüsse“ von Lindt, einfach köstlich! Von den schwarz verpackten „Weihnachtsmandeln“ muss ich warnen, die sind extrem unsüß, eher herb! Und noch eine Werbung: www.meinbildkalender.de -- da kann man nette Kalender aus eigenen Fotos drucken lassen, das dazugehörige Flashtool zum Layouten lässt sich erstaunlich gut bedienen und so. Können wir empfehlen! Wir haben bisher immer den A3-Bildkalender im Querformat verwendet. 3D-Bilder möchte ich noch einige zum besten geben, die ich mit selbstgeschriebener Software erstellt habe. Es sind keine 3D-Fotos, sondern die 3. Dimension wurde dem 2D-Bild nachträglich dazugezeichnet. Anleitung zum räumlichen Sehen ohne Hilfsmittel: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/1032314 http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/9648696 http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/639252 http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/556282
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Credit: Beim ersten Bild kommt nur der 3D-Teil von mir, das 2D-Bild ist mit freundlicher Erlaubnis von http://artozi.deviantart.com/ ! Beim zweiten Bild bin ich nur Motiv, das Foto ist von Alex Klampfer. Der 3D-Eindruck ist z. T. nicht ganz korrekt, da müsste man noch einiges optimieren, dafür fehlt jedoch die Zeit. Costa Rica, 21. 11. 2009: Die Welt ist wieder in Ordnung, die Urlaubspläne häufen sich. In den letzten Wochen hat sich ein neuer Bewerber für den nächsten Urlaub zu Wort gemeldet: Costa Rica! Bei den Recherchen zu den Seychellen fiel mir schon auf, dass mich die zu erwartenden Tiere schon faszinierten, obwohl die Vielfalt dort eher überschaubar sein soll. Zwar haben so kleine Inseln oft endemische Arten, aber die Vielfalt fehlt angeblich oft. Die Gedanken schlenderten dann vom seltenen seychellischen Chamäleon nach Madagaskar, dem Mekka der Chamäleons. Jedoch scheint dort die sicherheitstechnische Lage alles andere als rosig zu sein. Dann stolperte ich wieder mal über Costa Rica, und darüber was es dort für viele fantastische Viecher gibt. Bezüglich Sicherheit ist gibt es aber auch dort diverse Problemchen, doch vermutlich wesentlich geringere als in Madagaskar. Wobei die Quellen brutal differieren: Im Reiseführer XY (ja, schon gekauft) wird beiläufig erwähnt dass die Zimmer der Unterkünfte schon vergitterte Fenster haben sollten. Hallo?!?! Und in diversen Foren machen zwei Mädels eine Individualreise und es heißt, dass es wie überall auf der Welt einfach Hausverstand braucht. Naja, Hauptregel scheint irgendwie zu sein dass man NIE Sachen im Auto lässt. Das verkompliziert das Reiseerlebnis wohl ein wenig, aber da muss man wohl durch. Und dann kommen noch die tierischen Gefahren dazu: Eine Art Riesenameise, deren Biss Schmerzen verursacht als würde man bei lebendigem Leibe verbrennen, und zwar 24 Stunden lang. Ein Insekt, bei dessen Biss eine ganze Extremität draufgehen kann. Eine Art Stechmücke, nur viel kleiner und schmerzhafter als unsere. Meer und Flüsse wimmeln vor Haien und Krokodilen, sodass es einem wohl schwer fallen würde zu ertrinken, bevor... andere Dinge passieren. :) Und im Falle eines Skorpion-Stichs steht im Führer nur beiläufig dass man viel Flüssigkeit und Ruhe braucht. Aber wie dem auch sei: Trotz alledem machen mir die Menschen mehr Sorgen als die Viecher. Genug des negativen, hier einige der coolsten Costa-Ricanischen Tiere, die mir einfallen. So in etwa absteigend sortiert nach der Intensität des Wunsches, einem solchen zu begegnen: - Jesus-Christus-Basilisk (läuft über Wasser) - Quetzal - rote Aras - Blue-Jeans Frosch, Rotaugen-Frosch, div. quietschbunte Pfeilgiftfrösche - Affen (Kapuzineräffchen z. B.) - Krokodile / Kaimane - Iguanas - Tucane - Kolibris - tolle Schlangen - Faultiere - Ameisenbären - Puma, Jaguar und andere Kätzchen - Nasenbären - Skorpione, Vogelspinnen - Blattschneide-Ameisen - Riesenschildkröten - komisches Insekt mit einem Haarbüschel statt eines Kopfes (mal auf einem Foto gesehen) zurück


grafisches Design-Element
grafisches Design-Element