grafisches Design-Element
Webseite von Paul Schmidinger
www.eigelb.at
Themenbild

Höhlentour am 22. 2. 2009

Durch tiefsten, unberührten Schnee ging es mit Schneeschuhen bzw. Schi hoch in Richtung Höhle. Nachdem A. den ersten Höhleneingang freigeschaufelt hatte, ging es durch steilen Wald zum Schuppen, in dem die Höhlenmontur angelegt wurde.
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Jeder von uns drei war mit einem gut gefüllten Schleifsack ausgestattet, und der Abstieg zum vorläufigen Endpunkt der Höhle begann. Platz war knapp, Gatsch gab’s dafür im Überfluss. Ein besonderes Schmankerl war die Durchquerung eines Tümpels, die zu gut gefüllten Gummistiefeln führte. Ich erkannte auch gleich, dass sich der Erwerb der neuen, höheren Stiefel voll rentiert hat: Da hat viel mehr Wasser Platz! Das Wasser, das von den 2 Paar Socken nicht mehr aufgesogen werden konnte, wurde mittels einer speziellen Technik wieder entsorgt: Bein Hoch => Wasser rinnt vom Stiefel in die Hose => Bein runter => Wasser rinnt aus der Hose heraus. Mehrmals wiederholen. Trotzdem wurde fortan jeder Schritt mit einem satten Schmatzen begleitet. Nach niederen, breite Gänge voller Tropfsteine kamen wir irgendwann am Endpunkt an. Hier galt es nun, sich einen Schlot hochzuschlossern, der Fortsetzungen oder gar einen weiteren Eingang versprach. A. kletterte, M. sicherte und ich knipste währenddessen solo herum. In einer Hand die Kamera, in der anderen der Blitz. Horizontale Abstellfläche für das kleine Stativ gab es nicht. Ich hätte der Kamera höchstens einen Lehmsockel bauen können. :)
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Als das „Schlossern“ auf Grund eines leeren Bohrmaschinen-Akkus vorzeitig beendet werden musste, traten wir den Rückzug an. Die Stiefel wurden noch mal frisch gefüllt, und der Abwechslung zu Liebe wollten wir beim anderen Eingang aussteigen. Beim Schacht ganz am Ende spielte sich dann ein kleines Drama mit einer Seilverwechslung ab, doch am Ende verließen alle gesund den Hohlraum -- nachdem auch dieser Eingang vom Schnee befreit worden war, versteht sich.
Thumbnail Selbstportrait
Fotograf, Motiv und Blitzschlampe in einer Person! Aus so kurzer Entfernung war der Blitz natürlich viel zu hell, bei den Lehmtürmchen hatte ich's auch indirekt versucht, aber das ist alles nicht so einfach...
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
In der Dunkelheit ging’s dann im Laufschritt durch den nun angenehmen Schnee runter zum Auto und ab nach Hause. Das Gefühl unter der Dusche war unbeschreiblich, und alleine der Heißhunger aufs Abendessen war die ganze Unternehmung schon wert. :)
grafisches Design-Element
grafisches Design-Element