grafisches Design-Element
Webseite von Paul Schmidinger
www.eigelb.at
Themenbild

Dachstein-Mammuthöhle (2009, Jänner)

20 Vorarlberger Höfos machten sich am Samstag auf nach Obertraun beim Hallstätter See in Oberösterreich. Dann ging’s eine Seilbahnetappe hoch und ab zur Selbstversorger-Hütte, deren Wasserleitung eingefroren war. Je nach Vorliebe wurden Schneeschuhe oder Tourenschi angezogen, und der Eingang der Mammuthöhle wurde angesteuert.
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Meist konnte man bequem durch große Gänge spazieren und die eine oder andere Eisformation bewundern. Das Fotografieren nahm ich nicht so richtig ernst, da die Assistentin zu Hause geblieben war und ich den Trupp nicht unnötig aufhalten wollte.
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Das Highlight für die meisten war wohl der Feen-Palast mit seinem eiszeitlichen Eisklumpen, der langsam vor sich hin schmilzt. In einer dünnen Eiswand gab es außerdem ein kreisrundes Loch im Eis, das wie mit dem Zirkel gezogen schien. Leider war ich gerade da besonders fotofaul, was sich an der miserablen Qualität des gezeigten Bildmaterials leider nur zu deutlich zeigt. Andere Leute haben das besser gemacht: http://www.carto.net/neumann/caving/fotos/dachstein_caves_dmh_dre_georadar_2007_01/ (am Ende des 1. Drittels ungefähr)
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Zurück in der Hütte wurde erst mal eingeheizt. Das kleine besichtigte Fleckchen auf dem riesigen Höhlenplan der mehr als 60 km langen Höhle gab einem dann trotz Hunger nicht wirklich das Gefühl sich ein Abendessen verdient zu haben. :) Es gab Chili-con-Carne und Gulaschsuppe, dazu gekochten Schnee, welcher in weiteren Verarbeitungsschritten zu feinstem Fuchswasser, dann zu Tee und schließlich zu Rum mit etwas Tee wurde. Dass es kein Trinkwasser gab war in Anbetracht des gewaltigen Biervorrats verkraftbar.
Thumbnail Thumbnail
Nach einer für mich wie üblich furchtbaren Nacht gab es lecker Frühstück und nach dem Abschied von einigen Hartgesottenen, die noch länger blieben, ging’s dann auch schon wieder runter ins Tal und zurück in's Ländle, wo uns zweifelhaftes Wetter erwartete. Ein herzliches Dankeschön auf diesem Wege an den Organisator und Führer, den Bierträger, den Bringer des Schnitzels, den Chauffeur und auch an den Rest der Truppe!
grafisches Design-Element
grafisches Design-Element